Irland

Urlaub in Irland

Irland. Das perfekte Versteck? Die Stadt, die Sie schon immer erkunden wollten? Der Küstenweg, den Sie niemals vergessen werden? Ja, genau: Irland!
Die Landschaften entlang des Wild Atlantic Way werden Ihnen den Atem verschlagen.
Historische Stätten wie etwa Newgrange werden Sie in Staunen versetzen. Der spektakuläre Gobbins Klippenweg oder Ireland’s Ancient East werden Sie faszinieren.
Worauf warten Sie noch?

Hier nur ein Bruchteil dessen, was Sie in Irland erwartet:

Ruinen, die sich majestätisch über dem tosenden Atlantik erheben. Um die Mauern wehen die Geschichten von Feen, Schmugglern und tragischen Liebesgeschichten.
So präsentiert sich neben vielen anderen Burgen und Schlössern auch Dunluce Castle. Kurz vor Sonnenuntergang ist Dunluce ein bestechender Ort für eine Pause auf der Causeway
Coastal Route, wenn die Sonne langsam ins Meer taucht und die Schlossmauern zu Schattenbildern werden. Das werden Sie niemals vergessen.

Irland für Eroberer

Auf den Spuren der Wikinger
Seit dem 9. Jahrhundert wurde Irland immer wieder von Wikingern heimgesucht. Die meisten Spuren hinterließen sie im Osten und in den Städten Dublin, Wexford, Waterford,
Cork und Limerick. Im 914 gegründeten Waterford können Sie im Viking Triangle auf den Spuren der kriegerischen Seefahrer wandeln. Abenteuerlustige segeln mit Viking Tours Ireland auf einem nachgebauten Wikingerschiff auf dem Shannon zur Klosteranlage Clonmacnoise, eine der besterhaltenen Europas.

Auf den Spuren des Heiligen Patrick
Als Schutzheiliger Irlands ist St. Patrick allgegenwärtig. Einige der schönsten Sehenswürdigkeiten wie der Rock of Cashel im County Tipperary und die Stadt Armagh sind eng mit ihm
verbunden. Wenn Sie dem Heiligen ganz nah sein wollen, sollten Sie den 764 Meter hohen Croagh Patrick, südlich der Stadt Westport, im County Mayo erklimmen, wo Patrick vor der
überwältigenden Kulisse der Clew Bay, der Legende nach, 40 Tage und Nächte betete und fastete.

Per Seilbahn auf die Insel
Irische Inselbewohner sind legendär für ihre Gastfreundschaft und die Inseln für ihre unverfälschte, wilde Natur. Normalerweise werden sie per Fähre oder Boot angesteuert, nur eine Insel macht eine Ausnahme: Dursey Island vor der Halbinsel Beara im County Cork wartet mit der einzigen Seilbahn Irlands auf, die den Dursey Sound überquert. Mit nur sechs Bewohnern bietet es Besuchern ein außergewöhnliches Outdoor-Erlebnis, bei dem sie Vögel, Wale und Delfine beobachten können.

Black Taxi Tours
Stadtführungen sind das eine, eine Black Taxi Tour in Belfast ist etwas ganz Anderes. Steigen Sie einfach in eine der schwarzen Limousinen ein, und lassen Sie sich von einem ortskundigen Taxifahrer eine der vitalsten Städte Europas aus Insider-Sicht zeigen. Neben einer Tour durch historische Stadtviertel oder zu den typischen Murals (Wandmalereien) können Sie sogar mit dem Taxi einen Ausflug an die Küste zur Causeway Coast und zum Giant’s Causeway in Nordirland unternehmen. Bequemer geht’s nicht.

Irland

ENTDECKEN SIE IRLANDS BURGEN
Dass Irland für seine Burgen berühmt ist, liegt auf der Hand, denn die robusten Zeitzeugen sind überall anzutreffen: In Dörfern, Städten und den entlegensten Landstrichen.
Ihre Geschichte begann zur Zeit der Anglo-Normannen, die anfangs Burgen aus Erde und Holz bauten. Ende des 12. Jahrhunderts wurde Stein zum bevorzugten
Material. Heute findet man alles: Von bröckelnden Wehrtürmen bis hin zu riesigen mittelalterlichen Kolossen. Irlands Burgen sind für viele Überraschungen
gut. Machen Sie sich ein Bild von den grausamen Belagerungen des Athlone Castle an den Ufern des Shannon oder relaxen Sie im eleganten Ambiente von Ballygally
Castle (County Antrim)

Quelle: Irisches Fremdenverkehrsamt Irland.com

Schreibe einen Kommentar